*Haarverlängerung-Haarverdichtung-Effektsträhnen*

  Startseite
    Extensions Methoden
    Clip Extensions
    Tape Extensions
    Pflege von Extensions
  Über...
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   zum Onlineshop
   Clip Extensions
   Tape Extensions
   Wimpern Extensions
   Produkte zur Pflege
   Haarblüten
   Mode / Young Fashion
   Schmuck BH-Träger



http://myblog.de/dream-hair-extensions

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tape Extensions

Tape Extensions

Zu diesem Thema möchte ich zunächst mit ein paar Bildern und einem Videoclip beginnen, um diese Art der Befestigungsmethode für eine Haarverlängerung, Haarverdichtung oder Strähneneffekten vorzustellen.


sticker-extensions.forum
taperolletape

Bei den Tapes handelt es sich um doppelseitiges Klebeband, welches auf dafür vorgesehene Tape Extensions, Skin Wefts oder auch Tressen aufgeklebt werden kann. Im Anschluss wird die Schutzfolie entfernt und das Tape inkl. der daran befestigten Haarsträhnen im eigenen Haar mittels "Sandwichmethode" befestigt (eingeklebt).
Auf den oberen Bildern sind die Ersatztapes zu sehen, welche es in Form einer ca. 2 Meter langen Rolle oder als Verpackungseinheit mit 12 Stück (zugeschnitten)von der Firma Euro.So.Cap gibt.
...hier gehts zur Videoanleitung

Tape-In Menge:
für eine Haaverlängerung:
Für eine Haarverlängerung werden etwa 40-60 Tape Extensions (Breite der Strähne/Tape 4-5cm) benötigt.
Merke: Je weniger Eigenhaar, desto weniger Tapes und je mehr Eigenhaar, desto mehr Tapes sind erforderlich.
für eine Haarverdichtung:
Bei einer Haarverdichtung ist es umgekehrt. Je weniger Eigenhaar, desto mehr Tapes und je mehr Eigenhaar, desto mehr Tapes sind nötig.
In der Regel werden 20-40 Strähnen/Tapes benötigt.
für Effektsträhnen:
Hierfür kann man keine Mengenvorgabe bestimmen.
Man kann auch jeweils 2 Strähnen mit unterschiedlichen Farben gemischt einkleben, um ganz dezente (sehr dünne) Strähneneffekte zu erzielen.

Pflege:
Exxtensions sollten generell nur mit den vom Anbieter empfohlenen Pflegemitteln behandelt werden, da Echthaar, welches ja nicht mehr von den Haarwurzeln von innen heraus ernährt werden kann, einer Spezialpflege bedarf.
Pflegemittel mit hohem Alkoholanteil können beispielsweise die Verbindunsstellen, also den Kleber lösen. Denn Alkohol wird nach der Tragedauer als Lösemittel des Klebers eingesetzt.
Fruchtsäuren haben eine schädigende Wirkung auf den Schutzmantel (Schuppenschicht) der "toten" Haare. Auch Diese sollten daher unbedingt gemieden werden.
Vor dem Anbringender Tape Extensions muss das eigene Haar gründlichmit einem Tiefenreinigungsshampoo gewaschen und anschließend gut getrocknet werden, um alle Pflegerückstände und Fette zu entfernen, denn auf fettigem oder nassem Haar hält keine Art der Haarverlängerung.
Nach Befestigung der Extensions sollte das Haar 24h nicht gewaschen werden, damit sich der Kleber richtig fixieren kann.

Entfernung der Tape Extensions:
Hier ist es ganz wichtig, das Lösemittel von dem jeweiligen Hersteller oder Anbieter, von dem die Extensions sind, zu verwenden. Man kann sich das wie ein Gegenmittel vorstellen. Die Klebstoff, der speziell für Haare entwickelt wurde, kann in der Herstellung trotzdem von Hersteller zu Hersteller etwas abweichen, deshalb sollte das Lösemittel von selbigem sein.
Das flüssige Lösemittel wird beim Entfernen der Extensions sparsam auf die Verbindungsstellen/Tapes aufgetragen und das Tape vorsichtig entfernt. Der Klebstoff löst sich dadurch wieder vom Eigenhaar.

Vorteile der Tape Methode:
-keine Hitzeeinwirkung auf das Eigenhaar
-einfache Technik
-sehr preisgünstig im Vergleich zu anderen Verfahren, da die Einarbeitungszeit relativ kurz ist
-hauchdünne Verbindungsstellen
-geringer Zeitaufwand
-einfaches Entfernen mittels Lösemittel

Nachteile:
-Hochsteckfrisuren sind nur sehr begrenzt möglich
-Nach max.7-8 Wochen sollten die Extensions herausgenommen und bei Bedarf erneut
eingesetzt werden, da es sonst zum Verfitzen der eigenen Haare über den Verbindungstellen kommen kann

...zu den Tape Extensions der Marke Euro.So.Cap

12.6.12 20:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung